Die Adam Riese Show

27. Mai 2018 - 19.00 UHR

www.adamriese.net

TICKETS HIER

BEGINN 19.00 UHR
EINLASS 18.00 UHR
PREIS  zzgl. VVK-Geb. 25.00 € / 12.50 €
(gg. Vorlage eines Studenten- oder Schwerbehindertenausweises)

Es empfiehlt sich, den Vorverkauf zu nutzen

MÜNSTER TRIFFT MANNHEIM IN DER ADAM RIESE SHOW

Ein Sänger der Söhne Mannheims, eine echte Tochter Mannheims und ein Manager aus Münster bei Adam Riese

Münsters Premium-Plauderer freut sich wieder auf spannende Begegnungen in seiner „Adam Riese Show“. Die Talkgäste sind wieder ganz unterschiedlich: Musiker Henning Wehland, Schauspielerin Janina Fautz und IT-Manager Claus-Dieter Toben

Die Showband „Markus Paßlick und seine Original Pumpernickel“ freut sich auf gesangliche Unterstützung durch die Jazz-Sängerin Stephanie K.. Rieses Assistentin Miss Miri freut sich auf ihren zweiten Auftritt in der Show.

Die Talkgäste

Musiker Henning Wehland, Schauspielerin Janina Fautz und IT-Manager Claus-Dieter Toben

Henning Wehland mag zwar bei den Söhnen Mannheims singen, doch die einzig echte gebürtige Mannheimerin auf Rieses Sofa wird die Filmschauspielerin Janina Fautz sein. Aufgewachsen ist sie allerdings in Rheinland-Pfalz. Und ein echter Macher aus Münster kommt mit dem IT-Manager Claus-Dieter Toben in die Cloud. 

Henning Wehland

Henning Wehland ist ein glücklicher Mann. Nur ein Wunsch ist noch offen: Eines Tages will er Oberbürgermeister seiner einstigen Heimatstadt Münster werden. Über dieses Vorhaben hatte er im August 2009 in der Adam Riese Show das erste Mal öffentlich gesprochen. Dass er nun ein zweites Mal auf das Talksofa darf, ist eine große Ausnahme. Er hat seitdem einfach unheimlich viel erlebt. Ob als Solomusiker, Frontmann der H-Blockx oder Sänger bei den Söhnen Mannheims surft Wehland seit fast dreißig Jahren geschmeidig auf der Erfolgswelle. 2017 veröffentlichte er sein Album „Der letzte an der Bar“, auf dem auch „Bonnie & Clyde“ zu hören ist, sein berühmtes Duett mit Sarah Connor. Henning Wehland glänzte schon oft auf dem Fernsehbildschirm, zum Beispiel als Juror bei „The Voice Kids“.

Janina Fautz

Die Schauspielerin Janina Fautz kennen die Münsters Krimifans als Anna Springers Nichte Merle aus den Wilsbergs-Filmen: Der aufmüpfige Teenie mag zwar im Rollstuhl sitzen, steckt Kommissar Overbeck aber immer wieder mit Leichtigkeit in die Tasche.

Janina Fautz wurde erst vor 22 Jahren in Mannheim geboren, blickt aber auf eine längere Filmkarriere zurück als manch ein Darsteller im Greisenalter.

Immerhin stehen schon zwei Goldene Kameras auf der heimischen Fensterbank. Bereits mit 8 Jahren stand sie als Reporterin des Tigerenten-Clubs vor der Kamera und im Alter von 11 gab sie mit „Die Wilden Kerle“ (Teile 4 und 5) ihr Kinodebüt. Später spielte sie in Filmen an der Seite von Nadja Uhl oder Bastian Pastewka und in zahlreichen Serien mit.

Claus-Dieter Toben

Mit Claus-Dieter Toben kommt einer der erfolgreichsten Manager dieser Stadt zu Adam Riese. Er ist der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Fiducia & GAD. Der IT-Dienstleister für Banken zählt zu den innovativsten Arbeitgebern der Region.

Das Unternehmen ist 2015 durch den Zusammenschluss aus der Fiducia in Karlsruhe und der GAD in Münster-Mecklenbeck entstanden. Als Toben 1983 zur GAD kam, hielt man es in Westfalen noch für ein Wunder, dass die Kunden von Volks- und Raiffeisenbanken eine Plastikkarte in einen Automaten steckten, wo anschließend Bargeld herauskam. Heute ist das Bankgeschäft längst im Internet angekommen.

Darum wird sich Claus-Dieter Toben in der Cloud sicher sehr wohl fühlen.

Foto: Markus Walter

Foto: ZDF/Thomas Kost

Foto: Fiducia & GAD

Der Showmaster

MODERATOR ADAM RIESE

Foto: Thomas Büdenbender

Als Punk-Sänger, Moderator und Schlager-DJ trieb Adam Riese schon in den 1980ern sein unterhaltsames Unwesen. Seit über zehn Jahren moderiert er nun „Die Adam Riese Show“. Die wichtigste Voraussetzung, die seine Talkgäste mitbringen müssen, ist ein Münster-Bezug.

Seine Münster-Liebe dokumentierte Riese auch als Autor von Büchern und Geschichten über seine Heimatstadt. Sein bekanntestes Werk ist „Das Münsterbuch“ mit Christa Farwick.